How to: Schnullerketten selbst gemacht

Das Internet ist voller Shops, die Schnullerketten anbieten. Fertig gestellt, mit eigenem Namen oder in einem Editor selbst zusammenstellbar – jeder wird irgendwo fündig. Ich war ja schon immer ein bastelfreudiger Mensch, so dass es für mich eigentlich von Anfang an klar war, dass ich Little Ellas Schnullerketten selbst gestalten und basteln würde.

Ich habe schon häufig Diskussionen gelesen, in denen es darum ging, ob man sich lieber eine Schnullerkette kaufen oder selbst tätig werden sollte.  Beliebte Argumente sind fehlende Kreativität, ein ungeschicktes Händchen oder das Kaufen von Perlen, wenn tatsächlich nur ein paar wenige benötigt werden.

Du bist nicht kreativ? -> Suchmaschinen bieten Bildersuchen an, YouTube ist voll von Tutorial-Videos. Ich bin der Meinung, dass hier jeder eine Kette zum Nachbasteln findet, die ihm gefällt

Du hast ein ungeschicktes Händchen? -> Mit dieser Anleitung ist das gar kein Problem

Du möchtest keine Unmengen an Perlen kaufen? -> Viele Shops bieten Perlen in kleinen Mengen und vor allem in Farbmixen an. Perfekt für eine oder wenige Schnullerketten

Ihr merkt schon: Ich bin absolut PRO Selbermachen. Aber ich bin auch ein bisschen DIY-verliebt, das muss ich zugeben Es ist einfach so leicht, seinem Baby ein absolutes Unikat aus eigener Hand zukommen zu lassen. Ich finde das schön

Vorbereitungen:

Sicherheit:

Ich wollte loslegen, ich weiß. Aber es ist wie immer im Leben: Safety first. Bevor ihr loslegt, solltet ihr zwei wichtige DIN-Normen kennen, die bei der Herstellung von Schnullerketten beachtet werden müssen. Ich beschränke mich auf die wichtigsten Inhalte.

DIN EN 71: In dieser Norm geht es um Spielzeug-Sicherheit. Für die Schnullerketten heißt das: Alle benötigten Materialien müssen speichelfest, schweißecht, farbecht, rostfrei, nickelfrei und schadstofffrei sein.

DIN EN 12586: Diese Norm zeigt uns eine Grenze in Bezug auf die Länge unserer Schnullerkette auf, um eine Strangulationsgefahr zu vermeiden. Die Schnullerkette darf nicht länger als 22cm sein. Dabei wird der Clip nicht in die Messung einbezogen, die Schlaufe aber sehr wohl.

Wenn ihr eure Materialien online kauft, werdet ihr auf diese Normen ohnehin treffen. Ich kenne keinen Online-Shop für Schnullerketten-Materialien, der diese Normen nicht in der Produktbeschreibung oder auf einer Extra-Seite ausweist.

Was benötigt wird:

Was alles benötigt wird– Perlen in diversen Formen, Farben und Größen – je nach Geschmack
– Sicherheitsperlen
– Reißfeste Schnur (geeignet sind beispielsweise Satinband oder geflochtene PP-Schnur)
– nach Wunsch weitere Accessoires wie Häkelperlen, Glöckchen, Buchstabenwürfel
– ggf. Silikonringe bei Schnullern ohne Ring, z.B. MAM, dm Babylove Seidensauger
– Schere
– Feuerzeug

Wo kaufen?

Es gibt eine Vielzahl von Shops und auch viele Bastelläden bei euch vor Ort werden entsprechendes Zubehör zum Verkauf anbieten. Ich persönlich kaufe von Anfang an bei dekosternchen und bin bisher immer zufrieden gewesen – und nein, ich bekomme für die Nennung hier nichts Ich habe aber auch schon lange vor, mal dem Schnullerkettenladen in Berlin-Friedrichshain einen Besuch abzustatten Ein Blick auf die Facebook-Seiten beider Shops lohnt sich immer – nicht selten kann man mit Rabattcodes sparen.

Preis:

Was eure eigene Schnullerkette kostet, hängt davon ab, wie ihr sie gestalten möchtet. Wenn ihr viele Motivperlen nutzt, steigt der Preis. Aber keine Angst, zu viele Motivperlen würde ich ohnehin nicht verwenden. Sie wirken einfach nicht mehr, wenn es zu viele sind.
Meine allererste Bestellung war eine im Wert von knapp 40€ inkl. Versand. Ich habe aus den Materialien zwei Schnullerketten und eine Kinderwagenkette gebastelt. Den Preis, der sich ergibt, finde ich persönlich nicht teuer.

Ihr habt alle Materialien zur Hand und könnt es gar nicht erwarten loszulegen? Na dann los!

Viel Spaß wünscht eure
Mrs. Ella

How to: Schnullerkette selbst machen

Schreiten wir aber jetzt zur Tat:

Schritt 1: Schneidet großzügig ein Stück des ausgewählten Bandes ab. Bedenkt, dass ihr für die verschiedenen Abschlüsse ebenfalls Band benötigt. Schneidet also nicht zu knapp ab.

Schritt 2: Knotet ein Ende des Bandes mit einem doppelten Knoten am Schnullerclip fest.

Schritt 3: Schneidet das kurze Ende des Bandes knapp am Knoten ab. Wenn ihr zu viel Band übrig lasst, macht ihr es euch unnötig schwer

Schritt 3Schritt 4: Erhitzt das kurze Stück Band mit dem Feuerzeug und drückt es an den Knoten. So verschweißt ihr den Knoten und er hält bombenfest. Ich persönlich befeuchte zum Festdrücken meinen Finger immer etwas, damit es nicht zu heiß ist. Ganz wichtig: Macht danach den Reißtest, also feste ziehen und schauen, dass der Knoten hält.

Schritt 5: Fädelt nun die Sicherheitsperle mit der großen Öffnung zum Schnullerclip hin auf das Band. So könnt ihr den Knoten unter der Sicherheitsperle verschwinden lassen.

Schritt 5Schritt 6: Nun könnt ihr eure Schnullerkette so gestalten wie ihr es möchtet. Um das Auffädeln der Perlen zu vereinfachen, kann man das Ende des Bandes mit dem Feuerzeug erhitzen und etwas spitz drücken.
Ich habe sie mir die Perlen vor dem Auffädeln immer in einer Reihe hingelegt, um zu schauen, wie es am schönsten aussieht. Es ist deutlich aufwändiger, wenn alle Perlen aufgefädelt sind und ihr danach noch etwas ändern möchtet. Dann heißt es nämlich: Alles wieder abfädeln und von Neuem beginnen.

Schritt 6

Schritt 7: Schließt eure Schnullerkette mit einem Knoten oder einem anderen Finish ab. Dazu mehr im letzte Teil

Schritt 7Schritt 8: Nochmal fest ziehen, um sicher zu stellen, dass alles hält. Danach dürft ihr euch an einem richtigen Unikat erfreuen

Schritt 8

 

Wie man die Schnullerkette abschließen kann

Wie ihr die Schnullerkette abschließt, hat zum Einen mit dem persönlichen Geschmack zu tun, zum Anderen hängt es davon ab, welchen Schnuller ihr besitzt. Wenn euer Schnuller keinen Schnullerring hat, wie beispielsweise Nuk-Schnuller einen haben, könnt ihr euch mit einem Silikonring aushelfen, der ganz leicht am Schnuller befestigt werden kann. Dies ist beispielsweise bei MAM und den Babylove Seidensaugern der Fall. Es gibt dennoch Schnuller von MAM, die mit Löchern ausgestattet oder generell so gestaltet sind, dass man die Schnullerkette mit einer Schlaufe an ihnen befestigen kann. Achtet also darauf, was euer Schnuller hergibt

Hier nun aber drei Möglichkeiten von ganz vielen, wie ihr eure Schnullerkette abschließen könnt.

Finish 1: Variante 1 ist eine einfache Schlaufe. Der Knoten kann – wie am Schnullerclip bereits – mit einem Feuerzeug verschweißt werden, damit er sich nicht öffnen kann.

Finish 1

Finish 2 (in Verbindung mit Finish 1): Nachdem ihr die Schlaufe aus Finish 1 erledigt habt, kann problemlos ein Silikonring an der Schlaufe befestigt werden.

Finish 2

Finish 3: Ich möchte euch an dieser Stelle noch eine Variante vorstellen, die ich persönlich selten verwende. Die Schlaufe ist bei diesem Abschluss variabel, sie lässt sich festziehen und lockern. So kann der Schnuller befestigt und die Schlaufe danach festgezogen werden. Am Ende der Schnur lässt sich hier noch eine schöne Motivperle unterbringen, wenn man es möchte. MIr persönlich ist diese Variante aber zu friemelig, wenn es um das Anbringen und Entfernen des Schnullers geht. Das ist natürlich aber Geschmackssache.

Finish 3

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Habt ihr Fragen? Ergänzungen? Anmerkungen? Kritik? Alles ist gern gelesen – hinterlasst mir gerne einen Kommentar

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würde ich mich über deinen Like für meine Facebook-Seite freuen! Verpasste Artikel und Gewinnspiele gehören damit der Vergangenheit an :-)

Merken

Leave a Reply